JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Aktuelles aus Schopfloch

Autor: Gemeinde Schopfloch
Artikel vom 09.02.2018

Gut besuchte Seniorenfeier in der Veranstaltungshalle

Beitrag des Kindergartens
Beitrag des Kindergartens
Kindergartenkinder
Der Kirchenchor bei seinem Auftritt
Der Kirchenchor bei seinem Auftritt
Vollbesetzte Veranstaltungshalle
Vollbesetzte Veranstaltungshalle

Die evangelische Kirchengemeinde und das Rathaus hatten zur Seniorenfeier eingeladen. Es kamen viele Gäste, die auf das Programm gespannt waren und sich über die Begegnungsmöglichkeit untereinander freuten. Pfarrer Matthias Steinhilber, Bürgermeister Klaassen und Ortsvorsteher Hermann Schwizler aus Unteriflingen begrüßten am Eingang die vielen Gäste.

Kinder des Kindergartens Arche aus Schopfloch präsentierten mit ihrem Erzieherinnen und Erziehern Einlagen zum Thema "Winterfreuden" und nahmen die Anwesenden mit dem Lied "Ja Gott hat alle Kinder lieb" auf eine Weltreise.

Bürgermeister Klaassen freute sich über die große Anzahl von Unterstützern. Beim Aufbau für den Nachmittag hatten Männer des Sportvereins zugepackt. Viele Andere sorgten für den reibungslosen Ablauf der Feier. Er bedankte sich deshalb bei allen Mitwirkenden und gab noch einen kleinen Überblick über das Jahresprogramm des Seniorenkreises.

Ortsvorsteher Schwizler zitierte in seinem Grußwort Martin Buber, der gesagt hatte: "Alt sein ist ein köstlich Ding, wenn man nicht verlernt hat, was Anfangen heißt."

Der Kirchenchor Schopfloch/Unteriflingen unter Leitung von Christina Böhringer trug einen Reigen von Volksliedern vor und Frau Carmen Maier sowie Ludwika Beilharz von der Diakoniestation gaben Tipps und Neuigkeiten rund um die Pflege. Auch ein Bewegungsspiel durfte nicht fehlen.Gut gelaunt ging es dann ans Kaffeetrinken. Die Gelegenheit zu Gesprächen wurde rege genutzt. Auch das gewohnte Viertele mit Brezel durfte nicht fehlen.

Danach folgte gemeinsames Singen. Hannah Joos aus Oberiflingen begleitete mit Keyboard geistliche und volkstümliche Lieder.

Pfarrer Matthias Steinhilber betrachtete dann anschließend mit den Gästen ein Bild eines Narren, der sich im Spiegel betrachtet. Sein Fazitlautete: "Vor Gott kann ich so sein wie ich bin und muss mich vor ihm nicht verstellen".

Mit der Jahreslosung "Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst" verwies Pfarrer Steinhilber auf die mutmachende Einladung zu einem Leben mit Gott.