JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Aktuelles aus Schopfloch

Autor: Frau Riedel
Artikel vom 11.01.2018

Erinnerung an Bürgermeister a.D. Ernst Winter

Am 26. Dezember 2017 wäre der bereits schon im November 2004 verstorbene ehemalige Bürgermeister von Schopfloch, Ernst Winter, 90 Jahre alt geworden. Eine gute Gelegenheit an ihn und sein Wirken in der Gemeinde zu erinnern.

Ernst Winter wurde am 26. Dezember 1927 in Schopfloch geboren. Von 1943 bis 1946 dauerte seine Lehre zum Industriekaufmann in Esslingen. Die Lehrzeit war durch Wehrdienst und Kriegsgefangenschaft von März 1944 bis Mai 1945 unterbrochen.

Kaufmännisch tätig war Ernst Winter bis Dezember 1966, zuletzt in einem Ziegelwerk in Dietersweiler.

Erste kommunalpolitische Erfahrungen sammelte er von 1953 bis zum Wegzug nach Dietersweiler im Jahr 1961 als Gemeinderat in Schopfloch. 1966 kandidierte Ernst Winter für das Amt des Bürgermeisters der früheren Gemeinde Schopfloch und wurde auf Anhieb überzeugend gewählt. Wichtige Schwerpunkte seiner Arbeit waren zunächst die Schaffung eines funktionierenden Abwassersystems und die Ausweisung von ausreichender Gewerbefläche, insbesondere für die Firma HOMAG.

Während der Gemeindereform verstand es Ernst Winter die Zeichen der Zeit rechtzeitig zu deuten und orientierte sich auf die Schaffung eines erweiterten Gemeinwesens von Schopfloch, Oberiflingen und Unteriflingen. Hilfreich war in diesem Zusammenhang, dass Ernst Winter im Juli 1970 zum Amtsverweser in Oberiflingen bestellt wurde und von Mitte 1971 bis zur Gemeindereform Bürgermeister der Gemeinde Oberiflingen war. So entstand zum 01. Juli 1974 die neue Gemeinde Schopfloch mit dem neuen Bürgermeister Ernst Winter, der 1982 eindrucksvoll in seinem Amt bestätigt wurde.

Ernst Winter war es besonders wichtig mit der Bevölkerung, dem Gemeinderat und den Ortschaftsräten eng und vertrauensvoll zusammen zu arbeiten. So kam es zu guten Ergebnissen und die Gemeinde entwickelte sich hervorragend. Beispielhaft seien hier nur die Erschließung von 15 Baugebieten, der Rathausneubau mit der damit verbundenen Neugestaltung des Marktplatzes im Jahr 1982 und die Schaffung von genügend Kindergartenplätzen genannt.

Auch neben seiner Bürgermeistertätigkeit war Ernst Winter sehr aktiv. Auch als Vorsitzender des Abwasserzweckverbandes Haugenstein wirkte er von 1967 bis 1991 am Aufbau eines leistungsfähigen Abwassersystems entscheidend mit. Von 1971 bis 1994 gehörte er dem Kreistag Freudenstadt als Mitglied der Freien Wählervereinigung an. Die Evangelische Kirchengemeinde Schopfloch/Oberiflingen unterstützte er von 1967 bis 1995 als Kirchengemeinderat. Ernst Winter war auch ein Förderer und Mitglied vieler Vereine in der Gemeinde.

In Anbetracht seines hohen Engagements für die Gemeinde Schopfloch wurde Ernst Winter bei seiner Verabschiedung am 27.12.1990 das Ehrenbürgerrecht verliehen.

In der Urkunde heißt es unter anderem: "Die Wahrung der Selbständigkeit bei der Gemeindereform und das harmonische Zusammenleben der Ortsteile sind sein Verdienst. Er ist bei seinem Einsatz weit über die Erfüllung der Dienstpflichten hinausgegangen."

In seinem Ruhestand widmete sich Ernst Winter mit großem Engagement dem Aufbau unserer Seniorenarbeit, deren Sprecher er war.

Ernst Winter hat in Schopfloch, Oberiflingen und Unteriflingen viele wertvolle Spuren hinterlassen.