JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Aktuelles aus Schopfloch

Autor: Gemeinde Schopfloch
Artikel vom 21.03.2019

Herzsicherer Landkreis Freudenstadt

Der plötzliche Herztod ist mit 100.000 Opfern jährlich eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Die Betroffenen haben meist nur eine Chance, wenn sofort mit einer Herzdruckmassage begonnen wird und ein AED-Gerät (Automatisierter Externer Defibrillator) zum Einsatz kommt. Diese Maßnahmen müssen in der Regel von Laien, die sich in nächster Nähe befinden, durchgeführt werden - denn bereits nach fünf Minuten ohne Herzdruckmassage bleiben in den meisten Fällen irreparable Schäden zurück.

Jeder kann Leben retten! Schulungen zur Wiederbelebung mit Einsatz eines Defibrillators

Jeder kann Leben retten!

Seit Herbst 2016 stellt die Björn Steiger Stiftung im gesamten Landkreis Freudenstadt AED-Säulen auf und macht auf diese Weise die Region herzsicher. Mithilfe dieser AED-Geräte konnten im letzten halben Jahr bereits zwei Leben gerettet werden. Viele trauen sich jedoch die Anwendung eines Laien-Defibrillators nicht zu und haben generell Hemmungen, wenn es darum geht im Ernstfall schnell Erste Hilfe zu leisten.

Aus diesem Grund bietet die Björn Steiger Stiftung öffentliche Schulungen zur Herz-Lungen-Wiederbelebung an, die vom DRK Kreisverband Freudenstadt durchgeführt werden. Hier lernen Sie, wie einfach die Herzdruckmassage und der Einsatz eines AEDs sind.

Lassen auch Sie sich zum potenziellen Lebensretter ausbilden!

Wann: Freitag, 29.03.2019, 19:00 Uhr
Wo: Sportheim am Wasserturm, Schopfloch-Oberiflingen
Dauer: ca. 1-1,5 h
Kosten: keine

Jeder, dessen letzter Erste-Hilfe-Kurs schon länger zurückliegt und der herausfinden möchte, wie einfach Leben retten sein kann, ist herzlich willkommen!