JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Schopfloch
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäischer Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Aktuelles aus Schopfloch: Gemeinde Schopfloch

Hauptbereich

Aktuelles aus Schopfloch
Autor: Gemeinde Schopfloch
Artikel vom 18.11.2021

Auszug aus der Ansprache von Bürgermeister Klaassen am Volkstrauertag 2021

 Der Posaunenchor Schopfloch auf dem Schopflocher Friedhof - Bild wird mit einem Klick vergrößert
Der Posaunenchor Schopfloch unter Leitung von Deborah Kohler umrahmte die Gedenkfeier auf dem Schopflocher Friedhof

Der Erste und der Zweite Weltkrieg haben auch in unserer Gemeinde tiefe Spuren hinterlassen und an Tagen wie heute wird das vielen besonders bewusst.

Der Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge kümmert sich um Soldatengräber in Deutschland und anderen Kriegsschauplätzen in Europa.

Ich war vor vielen Jahren dabei, als im Rahmen eines Seniorenausflugs ein Bürger unserer Gemeinde in Bad Mergentheim das Grab seines Vaters besuchte, der dort 1945 gefallen war. Für den Sohn war dies zweifellos ein bedeutender Moment.

Ein anderer Bürger unserer Gemeinde wurde im Sommer 1944 geboren, kurze Zeit später fiel sein Vater in den heftigen Kämpfen um die Stadt Aachen. Mit seiner Mutter, später mit seiner Frau und wiederum später mit seinen Kindern und jetzt noch mit seinen Enkeln hat er immer wieder das Grab seines Vaters besucht. Dabei ist ihm immer wieder schmerzlich bewusst geworden, wie schrecklich dieser Krieg gewesen ist, dessen Umstände dafür sorgten, dass er nie seinen eigenen Vater kennengelernt hat und auch nicht weiß, ob sein Vater noch die Nachricht von seiner Geburt mitbekommen hatte.

Diese persönlichen Schicksale berühren, weil sie deutlich machen, was Krieg bedeutet: Schmerz und Leid.

Als Angehöriger der Nachkriegsgeneration, der sogenannten Babyboomer, bin ich dankbar, dass wir seit 1945 in Deutschland keinen Krieg mehr erleben mussten. Dennoch ist es auch für uns, die später Geborenen wichtig, sich mit den Geschehnissen des Ersten und Zweiten Weltkriegs auseinanderzusetzen. Denn nur wenn wir unsere eigene Geschichte kennen, sind wir auch in der Lage, in der Gegenwart zu leben und die Zukunft zu gestalten.

Es hilft also nichts, zu verdrängen und den sogenannten Schlussstrich zu fordern, sondern vielmehr eröffnet sich Zukunft erst dann, wenn wir uns mit dem, was war, auseinandersetzen und daraus Lehren für das Kommende ziehen. Zum Beispiel die, dass Krieg nie eine Lösung für bestehende Konflikte sein kann und auch die Schlussfolgerung, dass Frieden nichts Selbstverständliches ist, sondern jeder von uns dafür arbeiten muss. Das Gleiche gilt für unsere Demokratie, die hart erkämpft wurde und die wir nicht fahrlässig zur Disposition stellen dürfen.

Meine sehr verehrten Damen und Herren, die Tatsache, dass es immer noch unzählige kriegerische Konflikte auf dieser Welt gibt, zeigt, dass den Friedensstiftern die Arbeit nicht ausgeht.